Passive Einkommensströme haben nicht den Anspruch Dein gesamtes Gehalt zu ersetzen. Vielmehr erzeugen sie Sicherheit. Ganz nach dem Motto: „Geld macht nicht glücklich, aber beruhigt“! Wichtig zu verstehen ist nur, dass die Schaffung mehrerer Einkommensquellen keine kurzfristige Strategie darstellt. Einige Menschen nehmen von einer Form des passiven Einkommens durchaus beachtliche Geldströme ein. Häufiger ist hingegen zu finden, dass kleine Beträge aus verschiedenen Quellen zur Verfügung stehen. Konzentriere Dich auf das, was Dir Spaß macht! Sicherlich hast Du schon von Blogs gehört, die jeden Monat Tausende von Euro einnehmen. Jedoch wissen wir nicht, wie viel Zeit und Mühe in diesen Blog gesteckt wurde, bevor er in der Lage war, Geld abzuwerfen.


Stimmt. Wir vermarkten aktuell eine E-Mail-Liste von ca. 1 Mio. Empfänger, laufend steigend. Allerdings sind die geltenden Gesetze in Europa sehr scharf und das ist auch gut und wichtig so – schwarze Schafe werden derzeit sehr effektiv geklagt und brennen Euros ohne Ende. Ohne gesetzlich korrektes Opt-In Recht wird dieses Geschäft schnell zum finanziellen Fiasko. Dh. ein funktionierendes E-Mail-System mit entsprechender technischer Basis ist Grundvoraussetzung inklusive einer notwendigen Whitelist. Wir sprechen hier als schon mal von einer technischen Basis die im Jahr ab € 10.000 kostet (bei interessanter E-Mail-Adressenmenge ab 100.000 Empfängern). Alles andere ist kein reales Businessmodell.
Also ich habe von der "exponentiellen Methode" gelesen, in der man anstatt selber für einen fixen Betrag zu arbeiten sogenannte "Assets" findet die für einen Geld verdienen... Habt Ihr auch davon gehört? In Google Slides (https://docs.google.com/presentation/d/1hfULqY5e2ITI1O31UnpX6DWdA9UPahIO69Svwl5sqhI/edit?usp=sharing) erklärt einer wie das funktioniert, ist das ganze seriös? Er spricht halt wirklich von Beträgen von mehreren hundert Euro als passives Einkommen?
Sie können also entweder Ihr Blog starten, sich bei Google AdSense anmelden, qualitativ hochwertige Inhalte generieren und mit den Anzeigen Geld verdienen. Es dauert jedoch Zeit, und keine Anzahl von Verknüpfungen oder sogenannten SEO-Tricks kann Ihnen helfen. Affiliate-Marketing betreiben, schreiben Gesponserte Artikel schreiben, bezahlte Umfragen durchführen, sind andere Dinge, die Sie verdienen können.
Also möchtest du mit dem Malen beginnen? Ich freue mich über Ihre Entscheidung, denn Malen ist eine der lohnendsten Freizeitbeschäftigungen, die uns zur Verfügung stehen. Zweifellos haben Sie etwas Zeit und wollen ein entspannendes Hobby? Malen wird das für dich tun. Wenn Sie Ihr malerisches Talent von früheren Tagen wieder aufleben lassen wollen, bevor andere Verpflichtungen eingingen, haben Sie auch meine ungeteilte Aufmerksamkeit.
In den letzten Jahren wurde dies zu einer beliebten Methode, um Geld zu verdienen. Du beginnst mit einer Domain und entwickelst sie einige Zeit. Wenn es anfängt, Einnahmen zu generieren und anständig Geld zu verdienen, verkaufen Sie es mit Gewinn. Der Vorteil hier ist, dass Sie nicht das Risiko eingehen, es für eine sehr lange Zeit aufrechtzuerhalten, und wenn der Traffic für diese Website später zurückgeht, sind Sie nicht am Verlust.
Kreative, die ihr Wissen gerne teilen und weitergeben möchten, können auch mit Online-Grafik-Kursen einen Verdienst generieren. Mittlerweile gibt es auch in diesem Bereich Plattformen, bei denen man sich kostenlos anmelden kann und pro „Schüler“ dann einfach Geld verdient. Diese Kurse können sich mit recht unterschiedlichen Themen befassen. Von Basiswissen zu Druckvorstufen, über die Vermittlung von Grundlagen bestimmter Design-Programme, bis hin zu Vertiefungen oder Vorlagenbearbeitungen kann alles thematisiert werden. Auf Plattformen wie Udemy oder Lynda können diese Video-Kurse realisiert werden.
Dropshipping: Damit betreiben Sie einen eigenen Onlineshop fernab von Amazon und ohne mit der Ware in Berührung zu kommen. Sie brauchen für diesen Nebenverdienst keine Lagerfläche und kein Kapital für die Vorfinanzierung. Einen Video-Kurs zum Thema Dropshipping bietet unter anderem Christoph Schweiger an. Hier lernen Sie Schritt für Schritt das Wichtigste rund um das Thema Dropshipping.
Für alle irischen Auswanderer, die unter Heimweh leiden (und davon gibt es augenscheinlich eine ganze Menge) bietet „Auld Sod Gifts“ (http://www.officialirishdirt.com/) einen ganz besonderen Service an. Eine Schüppe irischen Drecks wird in Plastik geschaufelt und dann an den heimatverbundenen Käufer verschifft. Das dürfte das absolute Beispiel dafür sein, wie man aus Nichts (bzw. Dreck) Geld macht. Original irische Kleeblattsamen werden aber auch verkauft. Die Company beschäftigt mittlerweile 600 Angestellte.
* Yard Sale: Dies ist ein guter Weg, um loszuwerden, alle unnötigen Sachen in Ihrem Haus und verdienen gutes Geld damit. Während Frühjahrsputz Sie unweigerlich auf einer angemessenen Höhe der "Junk", die Sie nicht mehr verwenden oder müssen kommen. In solchen Fällen können Sie eine jährliche Flohmarkt, diese Produkte zu verkaufen, und machen das schnelle Geld in den Prozess. Eine Garage Verkauf wäre auch eine große Hilfe sein bei der Schaffung einige zusätzliche Dollar.
Eine gute Idee, eine gute Schreibe (oder gute Videos) und zusätzlich Geduld und Durchhaltevermögen sollten Sie allerdings schon haben. Im Gegenzug können Sie bei freier Zeiteinteilung von Zuhause arbeiten. Durch die Platzierung von Partnerprogrammen oder Google Adsense auf Ihren Seiten oder Videos verdienen Sie Geld für jeden Klick, jeden Lead oder Verkauf, der über die Affiliate-Links generiert wird.
Wenn Sie ein anständiger Fotograf sind, können Sie online Geld verdienen, indem Sie Ihre Fotos an Online-Dienste verkaufen, die sie kaufen. Sie können Ihre Bilder auf Shutterstock und anderen Marken-Websites verkaufen. Es gibt Unmengen von Websites dafür, da sie von Profis gekauft werden, die sie auf ihrer Website für eine fesselnde Geschichte veröffentlichen möchten. Sie können hier gutes Geld verdienen.
Ermittle den Preis großzügig. -Verabschiede dich von dem Gedanken, dass du “bloß” XY für deinen Artikel bezahlt hast und ihn deswegen nicht für viel mehr verkaufen könntest. Was glaubst du kostet ein Adidas Schuh in der Herstellung? oder ein T-Shirt? Niemand dankt es dir, wenn du nur geradeso Profit machst. Hier ein kleines Beispiel, wie du den Preis für dein Produkt ermitteln könntest:
Jeder kennt vermutlich „One Night in Bangkok“, „Ring My Bell“ oder „Video Killed the Radio Star“. Vermutlich die wenigsten wissen aber, wer die Interpreten dieser seit Jahren immer wieder gespielten Songs sind (Murray Head, Anita Ward und The Buggles). Wer es also musikalisch drauf hat, der sollte versuchen, sein eigenes One-Hit-Wonder zu komponieren.

Christoph Blödner verdankt seinen geschäftlichen Erfolg wie manch anderer dem Online-Marktplatz Ebay. Der Sachse ist einer von 175.000 gewerblichen Verkäufern, die auf der Handelsplattform gemeldet sind: vom Studenten, der mit dem Verkauf von gebrauchten DVDs die Haushaltskasse aufbessert, bis zu großen Einzelhändlern wie Saturn. Blödner, Anfang 30, verkauft den Großteil seiner Ware mittlerweile über die eigene Plattform bricksy.com. Nur beim Einkauf spielt Ebay noch immer eine wichtige Rolle. Denn wo sonst findet man einfacher große Mengen alter Legosteine? Christoph Blödner handelt mit gebrauchten Legos. Im Herbst 2005 – Blödner studiert Wirtschaftsingenieurwesen in Dresden – braucht er Geld und verkauft deshalb kurzerhand seine alten Legosteine über Ebay. Für 15 Kilogramm bekommt er 500 Euro, sein Geschäftssinn ist geweckt. Bald sucht er gezielt nach alten Steinen, der Handel wächst.
Auch komplette eigene Werke können online verkauft werden, man nennt diese dann „Stock-Grafiken“. Diese Stock-Materialien sind Bilder, Visualisierungen und Grafiken, die ohne bestimmten Auftrag erstellt und auf entsprechenden Plattformen zum Verkauf angeboten werden. Auch Videos, Illustrationen oder 3D-Animationen sind hierbei eingeschlossen. Die Anzahl der Stock-Grafik Plattformen ist groß und alle sind stets auf der Suche nach kreativen und talentierten Grafikern oder Fotografen. So auch Anbieter wie Shutterstock oder fotolia. Doch auch hier ist Vorsicht vor unseriösen Websites geboten. Erhältst Du für Deine grafischen Werke lediglich einen Bruchteil des eigentlichen Verdienstes, steht der Preis leider in keiner Relation zum eigentlichen Aufwand.
Toller Beitrag und sehr wichtig das erwähnt wurde wie wichtig der Einsatz und die Ausdauer dafür ist. Wer bei den kleinsten Problemen aufgibt, wird sich auch nie ein passives Einkommen aufbauen können. Zum Thema Traffic habe ich auch ein kleines E-Book erstellt, weil ich weiß das es wohl eines der größten Probleme ist am Anfang kostenlosen Traffic zu generieren.
Eine Möglichkeit für Menschen, die sich das Texten nur als Hobby vorstellen können, bieten verschiedene Plattformen im Internet. Hobbyautoren können für diese Anbieter selbstständig als freie Texter arbeiten und Beiträge nach Kundenaufträgen verfassen. Für diese Tätigkeit ist keine besondere Berufsausbildung nötig, einzig der Umgang mit Worten in einer gewählten Ausdrucksweise sollte beachtet werden. Praktisch an dieser Tätigkeit ist, dass man online Geld verdienen kann, da die Arbeit über das Internet aus dem eigenen Wohnzimmer möglich ist.
Nur weil wir über 60 sind, heißt das nicht, dass wir nicht dynamisch und enthusiastisch zur Welt beitragen. Verbinden Sie sich mit Arbeitgebern, die dies verstehen und suchen aktiv nach erfahrenen Mitarbeitern über die Senior Job Bank. Es ist schön, sich für das Talent und die Weisheit, die Sie im Laufe Ihres Lebens erworben haben, geschätzt zu fühlen.
Da Freelancing nicht mit einer Handvoll freelancer Websites in Verbindung steht, können Sie als Freelancer tätig sein, ohne Ihr Profil auf diesen freelancing Plattformen zu erstellen. Der Zweck dieser Websites besteht darin, ein Profil als Portfolio zu verwalten, und wenn Sie sich anders entscheiden, können Sie es auf Ihre Art tun. Wenn Sie jedoch als Freiberufler freiberuflich tätig werden möchten, sollten 15 häufige freiberufliche Fehler, die ein NEIN für jeden Freelancer sind, ein Muss für Sie sein.

Der Verkauf des eigenen eBooks ist inzwischen sehr einfach, denn zahlreiche Plattformen bieten hierfür Dienste an. Erste Anlaufstelle ist oftmals der Online-Riese Amazon. Aber natürlich kann jeder auch versuchen, das Buch selbst zu vermarkten, z.B. über einen eigenen reichweitenstarken Blog. Allerdings hat man dabei die Mehrarbeit für den Betrieb des Blogs, was der Idee des Passiveinkommens widerspricht.
Conni Biesalski (www.connibiesalski.com) ist wirklich zu beneiden. Sie ist ständig auf Reisen und arbeitet maximal sechs Stunden am Tag. Die einzige Voraussetzung für ihre Arbeit: Eine gute Wi-Fi-Verbindung. Ihrer Tätigkeit als professionelle Bloggerin (www.planetbackpack.de) und Beraterin für digitale Kommunikation kann die digitale Nomadin an Mexikos Stränden genauso gut nachkommen wie in einem Berlin Café oder einer Hotellobby in Singapur. Und in ihrer Freizeit frönt sie ihren Hobbys: Tauchen, Yoga, Meditieren. Das ist Freiheit 2.0!
Versende Versandkostenfrei. -Schlag lieber 1,50€ auf den Preis drauf. Es gibt nichts schlimmeres als ein wütender Kunde, der mehr Versand zahlen musst, weil du dich verschätzt hast. Und wenn er zu wenig gezahlt hat, weil du dich in die andere Richtung verschätzt hast, bleibst du auf der Differenz sitzen. Zudem ist das Wort “kostenlos” immer ein Eyecatcher, selbst wenn das Produkt am Ende nicht billiger als der Rest ist.
Wichtig ist nur, dass es eigentlich unmöglich ist mit wenig Arbeit hier viel zu erreichen. Es sind immer Arbeit, Fleiß und Disziplin von Nöten und man sollte auch schauen mit seinem eigenen Projekt etwas Besonderes anzubieten. So das war es auch schon von mir. Wer sich über dieses und weitere Themen im Bereich Online Marketing und Online Geld verdienen austauschen möchte, ist herzlich willkommen sich in meinem Online Portal DeinOnlineBiz anzumelden :-)

Eine bestimmte Ausbildung ist nicht zwingend erforderlich. Meist bietet ein Verlag oder Redaktion die Chance auf ein Volontariat oder bildet selbst an einer verlagseigenen Journalistenschule aus. Darüber hinaus ist die  Möglichkeit gegeben, mit einer fundierten Ausbildung und dem Wissen in einem bestimmten Fachbereich als Fachjournalist zu arbeiten. Fachbezogene Studiengänge verschiedener Universitäten sind beispielsweise Fotojournalismus, Sportjournalismus, Musikjournalismus, Digitaljournalismus oder Fashionjournalismus. Bei einem Bachelor-Studiengang Journalismus wir jedoch weitaus mehr Wissen vermittelt, als genrebezogenes Schreiben und Texten. Eine Weiterbildung zum Journalisten im Fernstudium bietet die Freie Journalistenschule in Berlin.
Autoren beschreiten den Weg des kreativen Schreibens meist autodidaktisch. Für interessierte Schreiber und die, die es gern werden möchten gibt es verschiedenste Autoren-Workshops, Choaching-Seminare zum Thema Schreiben oder Fernlehrgänge zur Weiterbildung. Eine Berufsausbildung ist jedoch nicht gefordert. Der Studiengang zum diplomierten Schriftsteller wird im Deutschsprachigen Raum erst an 3 Universitäten angeboten.

Wichtig ist nur, dass es eigentlich unmöglich ist mit wenig Arbeit hier viel zu erreichen. Es sind immer Arbeit, Fleiß und Disziplin von Nöten und man sollte auch schauen mit seinem eigenen Projekt etwas Besonderes anzubieten. So das war es auch schon von mir. Wer sich über dieses und weitere Themen im Bereich Online Marketing und Online Geld verdienen austauschen möchte, ist herzlich willkommen sich in meinem Online Portal DeinOnlineBiz anzumelden :-)

Bei Inventuren oder als Helfer bei Veranstaltungen (siehe der Erlebnisbericht von Kjell W. bei den Cyclassics) lässt sich innerhalb von wenigen Stunden beachtlich Geld verdienen. Das Besondere an solchen Jobs ist, dass sie zeitlich sehr begrenzt sind – meist sind solche Helferjobs nur an ein oder zwei Tagen angesetzt. Danach gibt es direkt im Anschluss Geld, teilweise wird das Verdiente sogar bar ausgezahlt. Übrigens ist es durchaus möglich, dass Folgeengagements winken. Denn wer bereits einmal erfolgreich als Helfer mitgearbeitet hat, wird häufig bei den nächsten Inventuren oder Veranstaltungen wieder "gebucht".
Wenn du dich jedoch entscheidest, Apps, Websites oder Software zu testen, sieht die Sache ganz anders aus. Hier bekommst du bares Geld. Eine weitere Möglichkeit, um als Tester Geld zu verdienen, ist der Mystery Shopping. Hier gehst du als "normaler Konsument" einkaufen und machst Testkäufe. Im Gegenzug bekommst du Bargeld von deinem Arbeitgeber. Wenn du jedoch auf der Suche nach einem wirklich hohen Zuverdienst als Tester bist, solltest du dich entscheiden Medikamente zu testen. Eines sei jedoch schon mal vorab gesagt: Der Nebenjob als Medikamententester ist nicht für jeden was.
×